Feuerbestattung

Unter einer Feuerbestattung werden die Kremation und die anschließende Beisetzung der Asche des Verstorbenen verstanden. Bei der  Feuerbestattung gibt es viele Beisetzungsmöglichkeiten. Es kann eine Trauerfeier mit Sarg vor der Kremation stattfinden oder eine Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung. Die Beisetzung der Urne kann im Grab eines Friedhofs, wie bei der Erdbestattung erfolgen oder aber an der Wurzel eines Baumes im Wald sowie auf See. Wichtig ist, sich vorher im Klaren zu sein, wie der Abschied gestaltet werden soll. Gerne beraten wir Sie hierzu.

Der Zeitraum zwischen der Überführung des Verstorbenen zum Krematorium und den Erhalt der Urne mit der Asche des Verstorbenen beträgt erfahrungsgemäß eine Woche. Sie möchten mehr über die Kremierung erfahren. Dann schauen Sie dafür einfach mal auf die Seite der Feuerbestattungen Hildesheim in Hasede.

Eine Auswahl an klassischen Urnen sowie Naturstoffurnen finden sie hier.

Wenn Sie es wünschen, füllen wir Ihnen auch gerne einen kleinen Teil der Asche in ein Am-Urn-Let® ab. Sprechen Sie uns hierauf an. Weiter Modelle finden Sie hier.