Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die Beisetzung des Leichnams in einem Grab auf einem Friedhof. Frühestens nach 48 Stunden und spätestens nach 8 Werktagen nach Eintritt des Todes erfolgt hier die Beisetzung des Verstorbenen. Abweichungen von den 8 Tagen sind in begründeten Fällen möglich. Meistens findet eine kirchliche oder weltliche Trauerfeier vor der Beisetzung statt. Je nach Friedhof werden für Erdbestattungen unterschiedliche Gräber angeboten. Unterschieden wird zwischen Gräbern, die einmalig über einen festgelegten Zeitraum genutzt werden können und solchen, deren Laufzeit verlängert werden kann und gegebenenfalls weitere Beisetzungen vorgenommen werden können. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie nähere Informationen über Gebühren und Beisetzungsmöglichkeiten der Friedhöfe in unserer Region. Gerne klären wir Ihre Fragen zu den einzelnen Friedhöfen und Grabarten in einem persönlichen Gespräch.